Der Text des PSG II lässt nicht nur einige grundsätzliche Themen (Stichwort Kurzzeitpflege), sondern auch manche Fragen über die konkrete Durchführung offen.
Umso erfreulicher ist es, dass nunmehr einige Details aus den Frühjahrsgesprächen des PSG-II-Beirats durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) veröffentlicht wurden. Angesprochen werden die folgenden Themen:

  1. Umgang mit negativen Eigenanteilen bei der Überleitung ab 1. Januar 2017
  2. Verhältnis zwischen einrichtungseinheitlichem Eigenanteil der pflegebedingten Aufwendungen am Pflegesatz (EEE) und Bestandsschutz in der vollstationären Pflege
  3. gesetzliche Vorgaben für den zeitlichen Ablauf der Informationen zur Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs
  4. schriftliche Information der Versicherten über die Zuordnung zu einem Pflegegrad ab dem 1. Januar 2017

Her finden Sie den entsprechend Link.